Endlich eigene Ziele verfolgen

 Andreas Kron wagt einen großen Schritt und macht sich mit Fensterbau    Kron selbstständig.


 Geregelte Arbeitszeiten, gutes Einkommen, nette Kollegen klingt traumhaft? „War es auch“, sagt Andreas Kron aus
Graben. Dennoch hat sich der 34-Jährige zum 2. September aus seinem Angestelltenverhältnis heraus in die Selbst-ständigkeit gewagt und sein Unternehmen Fensterbau Kron gegründet. „Ich wollte endlich mein eigener Herr sein, meine eigenen Ziele verfolgen ,erklärt Kron. Nicht nur von seiner Familie, seiner Frau und zwei Söhnen, erfuhr Andreas Kron Unter
stützung bei seinem Vorhaben. Starthilfe erhielt und erhält er auch von seinem ehemaligen Arbeitgeber ,Fensterbau Hartmann in Schwabmünchen. Dort war Kron sechs Jahre als Montageleiter tätig, konnte viel Erfahrung sammeln und hat mit dem dortigen Geschäftsführer Christian Hartmann einen fähigen Mentor und kooperativen Partner kennengelernt.
Nach wie vor arbeitet Andreas Kron eng mit Hartmann zusammen. Langfristig möchte er selbst ebenfalls Arbeitgeber
werden. „Durch den Fachkräftemangel sind Handwerker schwer zu bekommen. Das möchte ich ändern“, sagt der
34-Jährige. „Ich möchte mein Wissen gerne weitergeben.“ Alles aus einer Hand" Krons Arbeitsfelder sind Fenster und Türen, Rollläden, Raffstores oder Insektenschutz. Aber auch in Sachen Smart-Home-Lösungen ist Kron ein Profi. Derzeit ebenfalls ein Thema: Einbruchschutz. Gerade jetzt in der dunkleren Jahreszeit sind Langfinger auf Diebestour.
„Einbruchhemmende Türen und Fenster, Beschläge und andere sicherheitsrelevante Mechaniken sind schnell ein-
gebaut und bieten großen Schutz“, verspricht Kron.14 Jahre Berufserfahrung  machen ihn zum Spezialisten und zwar in allen Bereichen: von der Beratung über die Montage bis zur Wartung und Reparatur. Bei Fensterbau Kron erhält man also Kompetenz aus einer Hand.                                                                                                                    lime / Augsburger Allgemeine